Bestellprozess

Erfahren Sie hier mehr zu dem Bestellprozess bei SHC+CARE - einfach, schnell, sicher

Schritt 1: Informieren Sie sich bei Ihrer Ärztekammer, wie diese den Antrag behandelt. In vielen Fällen fordert die Kammer die Nutzung einer von ihr erstellten Vorbefüllung.

Schritt 2: Stellen Sie bei SHC+CARE Ihren Antrag. Füllen Sie diesen sorgfältig und in Ruhe aus und achten Sie darauf, dass persönliche Daten mit den Informationen auf Ihrem Ausweisdokument übereinstimmen. Drucken Sie das Antrags-PDF einseitig aus, unterschreiben Sie es und tragen Sie bitte nichts nachträglich händisch nach!

Schritt 3: Anschließend senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag per Post an die Adresse, die sich auf der ersten Seite des Antrags befindet. Möglichst zeitgleich müssen Sie sich mit dem PostIdent-Coupon aus dem PDF-Dokument und dem Ausweisdokument bei einer Postfiliale oder der zuständigen Kammer identifizieren. In einzelnen Fällen bieten Kammern auch das Kammerident an. Bitte fragen sie hierfür bei Ihrer Kammer nach.

Schritt 4: Sobald Ihre Unterlagen vollständig und unterschrieben bei uns ankommen und mit dem PostIdent zusammengeführt werden, wird Ihr Antrag Ihrer zuständigen Kammer zur Freigabe vorgelegt.

Schritt 5: Nach der Freigabe geht die Karte in Produktion (Produktionszeit beträgt aktuell nur zehn Tage). Anschließend wird der elektronische Heilberufsausweis per Einschreiben versendet.  Drei Tage nach Erhalt der Karte kommt der PIN- und PUK-Brief zu Ihnen nach Hause, damit Sie die Karte freischalten können.

Schritt 6: Wenn Sie Ihren PIN/PUK-Brief erhalten haben, können Sie Ihre Karte zuerst im SHC+CARE Portal und dann am Kartenlesegerät freischalten. Für die Freischaltung im Portal benötigen Sie Ihr Freischaltkennwort und die ICCSN-Nummer. Mit den PINs aus dem PIN/PUK-Brief können Sie die Karte am Kartenterminal freischalten.

Sperrung des elektronischen Heilberufsausweises: Falls Sie Ihren elektronischen Heilberufsausweis verloren haben, können Sie diesen über unser Portal sperren lassen. Dazu benötigen Sie die zu Ihrem Ausweis zugehörige Kennwort-Liste mit dem Sperrkennwort und einen gültigen Ausweis. Sie können nach der Sperrung direkt eine Austauschkarte bestellen. Wenn Sie Hilfe benötigen, steht Ihnen der kompetente Support von SHC+CARE zur Verfügung.