Das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM)

Die erste Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte - das Versichertenstammdatenmanagement, kurz VSDM
Zurück
21.01.2020

Die erste Anwendung innerhalb der Telematikinfrastruktur - das VSDM.

 


Eine sich bereits seit längerem im Einsatz befindende Anwendung ist das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM). Versichertenstammdatenmanagement bedeutet hierbei, dass die auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeicherten Stammdaten des gesetzlich Versicherten immer auf den aktuellen Stand gebracht werden, sobald das möglich ist. In der Vergangenheit war es Praxen und Krankenhäusern nur möglich die auf der eGK gespeicherten Daten einzusehen, jedoch nicht diese zu ändern bzw. zu aktualisieren. Zu sehen, ob eine vom Patienten vorgelegte Karte noch ihre Gültigkeit besaß, war beim Einlesen dieser ebenfalls nicht möglich. Mit Hilfe der TI ist das nun möglich und sogar verpflichtend.

 

Vorteile des VSDM im Überblick

  • Zeiteffizient
  • Kosteneffizient
  • Fehlerfrei Überrnahme von Kundenstammdaten

Schematischer Ablauf "Kunde geht zum Arzt"

  • Der Konnektor baut eine verschlüsselte Verbindung zu den Krankenkassen auf.
  • Nachdem die Verbindung steht, wird durch das Stecken der eGK in das E-Health-Kartenterminal automatisch geprüft, ob diese noch ihre Gültigkeit besitzt und ob gegebenenfalls eine Aktualisierung der auf der Karte gespeicherten Daten nötig ist.
  • Haben sich Stammdaten, wie beispielsweise die Adressanschrift oder die Mobilfunknummer geändert, können diese direkt vom Personal per Knopfdruck online auf den aktuellen Stand gebracht und in die eigene Software übernommen werden.
    • Voraussetzung dafür ist, dass der Patient die Änderung seiner Daten bereits im Vorfeld bei seiner Krankenkasse gemeldet hat, so dass diese in ihren eigenen Systemen eine Aktualisierung vornehmen kann. Ändert sich hingegen der Name eines Patienten, so muss die zuständige Krankenkasse ihm eine neue Karte ausstellen und zusenden, da der Name physischer Bestandteil des Kartendrucks ist.
  • Besitzt eine eGK keine Gültigkeit mehr, so wird auf dieser auch keine Aktualisierung der Daten durchgeführt.
  • Ein Mehrwert des VSDM für Praxen, Apotheken und Krankenhäuser ist klar die Einsparung von zeitlichen Ressourcen durch das einfache und vor allem fehlerfreie Übernehmen der Stammdaten von Patienten in die individuelle Software.